Frage:
Meine Nase drückt viel hinein
Tim
2015-04-05 00:10:11 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn ich in meine Nase drücke, ragt sie von 2,5 cm auf nur 0,5 cm heraus:

enter image description here

Warum ist das so und gibt es keinen Grund zur Sorge Über? (Ich bin 12, falls es darauf ankommt)

Ist das dein Kind auf dem Bild?
@Pacerier meine Schwester :)
Einer antworten:
#1
+14
anongoodnurse
2015-04-05 23:03:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ihre Nase ist beeindruckend komprimierbar! Wenn Sie jedoch keine anderen Probleme haben, ist daran nichts auszusetzen.

Sie sind jung und haben im Verhältnis zu ihrer Größe weniger Knochen und mehr Knorpel in der Nase als Erwachsene. Wenn Sie die Nasen anderer Kinder in Ihrem Alter finden und drücken, werden Sie bei Erwachsenen einen signifikanten Unterschied zwischen Erwachsenen und Kindern feststellen, obwohl nicht alle Nasen der Kinder so stark abflachen wie Ihre.

Obwohl die Nasen unterschiedlich sind, können Sie auf diesem Bild eine Frau und ein kleines Kind sehen. Ihre Nasen sind sehr unterschiedlich lang. Das Baby wäre sehr komprimierbar. Die Frau, nicht so sehr.

enter image description here

Dies ist die Nase einer jungen Frau mit den darunter liegenden Strukturen. Der Septumknorpel verschmilzt von oben fast bis unten zwischen den Nasenlöchern und den beiden oberen seitlichen Nasenknorpeln miteinander und mit dem Nasenknochen. (Die unteren Nasenknorpel verschmelzen nicht, sodass die Nasenspitze immer sehr flexibel bleibt. Ihre unteren Nasenknorpel machen mehr aus Ihrer Nase als ihre, sodass mehr aus Ihrer Nase flexibel ist.)

Ihre Nase ist je nach Länge Ihres Nasenknochens biegsam - bei einigen ist sie länger als bei anderen und bei Erwachsenen länger als bei Kindern. Ihr Nasenknochen - der wirklich harte Teil, der zwischen Ihren Augenbrauen hervorsteht - kann kurz sein und Ihre Nase komprimierbarer machen.

enter image description here

Ich sagte am Anfang "if" Sie haben keine anderen Probleme ". Legen Sie Ihren Zeigefinger auf Ihre Oberlippe und drücken Sie so fest, dass Sie Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch fühlen können. Bewegen Sie nun Ihren ganzen Finger nach oben in Richtung Columulla (es trennt die beiden Nasenlöcher an der Außenseite). Haben Sie einen harten Knochen über Ihrer Lippe gespürt (es ist eine Art Dreieck, dessen Basis - gegen Ihre Lippe - breiter als die Spitze ist (die verschmilzt) mit dem Septumknorpel.) Wenn Sie dort keinen Knochen haben, sollten Sie Ihren Arzt bitten, Ihre Nase für alle Fälle zu überprüfen.

Angeborene Anomalien der Nase sind sehr selten und treten bei 1 / 20.000 auf auf 1 / 40.000 Neugeborene, daher ist es höchst unwahrscheinlich, dass Sie eines haben. Meistens sind sie mit anderen Gesichtsproblemen verbunden, zum Beispiel einem kleinen Kinn (ich kann deins sehen, und es ist in Ordnung). Wenn Sie normal durch die Nase atmen können und der einzige Trick, den Sie mit Ihrem Körper machen können, darin besteht, die Nase zu glätten (großartiger Partytrick!), Geht es Ihnen gut.

Isoliert angeboren teilweises Fehlen des linken unteren lateralen Nasenknorpels: Fallbericht sub>
Angeborene Fehlbildungen der Nase sub>

Hier dachte ich, es sei eine dumme Frage ... Das war eine großartige Antwort, und Sie haben bewiesen, dass es immer eine Möglichkeit zur Bildung gibt. Im vorletzten Absatz scheint etwas zu fehlen: "Wenn Sie dazu neigen ..."?
@Susan, Auch wenn es keine Antwort gibt, warum ist das eine dumme Frage?
@Pacerier Ich wollte darauf hinweisen, dass die Antwort von anongoodnurse mir das Gegenteil bewiesen hat. Aber wenn Sie möchten, dass ich meinen ersten Eindruck erkläre ... wahrscheinlich, weil es sich um eine normale physiologische Variante handelt, die für die Gesundheit nicht besonders relevant ist und keiner Erklärung bedarf. Wie sich herausstellte, gab es tatsächlich etwas zu erklären, also habe ich mich geirrt. Es passiert. :-)


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...