Frage:
Ist die ständige Verwendung von öliger Feuchtigkeitscreme schlecht für Ihre Haut?
Ooker
2015-04-05 12:39:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe ein Ekzem und muss daher eine Feuchtigkeitscreme verwenden, um die Trockenheit zu verringern.

Ich habe gehört, dass Kokosöl ziemlich gut ist. Ich habe es versucht und es hat tatsächlich geholfen. Aber mir wurde gesagt, dass ich es nicht ständig verwenden sollte, da meine Haut allmählich weniger natürliches Öl produziert, weil es einen Ersatz hat, und deshalb bin ich mehr auf Feuchtigkeitscreme angewiesen.

Ist das wahr?

Einer antworten:
#1
+7
anongoodnurse
2015-04-06 01:02:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ihre Haut bildet nicht genügend schützende Lipide, unabhängig davon, ob Sie eine Feuchtigkeitscreme verwenden oder nicht. Bei Ihrer Haut ist es tatsächlich besser, wenn Sie sie jeden Tag anwenden, zumindest in Bereichen, in denen Sie an Ekzemen leiden.

Ekzeme (oder atopische Dermatitis) sind eine unvollständig verstandene Hauterkrankung, bei der die normale Hautbarriere funktioniert (Durchlässigkeit) ist beeinträchtigt, wodurch die Haut stärker austrocknen kann als normale Haut. Die Ursache für die Trockenheit bei AD wird von einigen als Mangel an einer natürlich vorkommenden Fettsubstanz in der Haut angesehen, die als Ceramid bezeichnet wird. Andere glauben, dass es sich um ein abnormales oder fehlendes Protein handelt, das die Hautbarriere beeinträchtigt, wodurch Allergene und Reizstoffe leichter Immunantworten auslösen und den Juckreiz / die chronische Entzündung auslösen können (dies könnte die bei topischen Steroiden beobachtete Reaktion erklären).

Was auch immer der Fall sein mag, Feuchtigkeitscremes bilden eine Art Barriere für die Haut und tragen dazu bei, den transepidermalen Wasserverlust zu verringern. Daher sind sie für AD sehr zu empfehlen. Wenn Sie keine Feuchtigkeitscreme verwenden, sind Sie offen für problematischere Ekzeme. Ihre Haut bildet nicht genügend schützende Lipide, unabhängig davon, ob Sie eine Feuchtigkeitscreme verwenden oder nicht. Sie sollten es jeden Tag anwenden, zumindest in Bereichen, in denen Sie an Ekzemen leiden.

Andere Dinge, die bei atopischer Dermatitis helfen, sind die Wassertemperatur beim Baden (je kühler, desto besser) Tragen Sie die Feuchtigkeitscreme sofort nach dem Baden auf, wenn Ihre Haut bereits vom Wasser angefeuchtet wurde, und bringen Sie eine angemessene Menge Sonne auf die betroffenen Stellen. Vermeiden Sie Wolle und schwere Kleidung, die Sie zum Schwitzen bringen könnten, und verwenden Sie "sanfte" Seifen (nur Bereiche einseifen, die müssen gereinigt werden), zweimal täglich kurz duschen anstatt einmal (anschließend Feuchtigkeitscreme auftragen!) usw.

Es gibt einige neue Feuchtigkeitscremes auf Ceramidbasis, die sich bei AD als hilfreich erwiesen haben. Einige sind sehr teuer, während andere preiswerter sind. Einige Dermatologen haben TriCeram empfohlen. Sie können es vor Ort testen (einen Arm oder einen betroffenen Bereich), um Geld zu sparen und gleichzeitig zu bewerten, wie gut es für Sie funktioniert.

Um festzustellen, welche Arten von Feuchtigkeitscremes für Sie am besten geeignet sind, müssen Sie versuchen, aber was auch immer funktioniert. aus Petrolatum oder Aquaphor, Kokosnussöl (freigesetztes Kokosnussöl und Johobaöl ziehen etwas besser in die Haut ein, sind also weniger fettig) oder ein anderer Typ, zögern Sie nicht, es zu verwenden. Ihre spezielle Haut braucht es.

Ceramid-dominante Barriere-Reparaturlipide lindern atopische Dermatitis im Kindesalter: Änderungen der Barrierefunktion liefern einen empfindlichen Indikator für die Krankheitsaktivität sub>
Studie unterstützt Theorie, dass kein einziger genetischer Defekt atopische Dermatitis erklärt sub>
atopische Dermatitis - Mayo Clinic sub>

Danke für deine Antwort. Aber wird meine Haut durch ständige Anwendung allmählich weniger Ceramid produzieren? Meine Haut hat eine schwache Barriere. Wird es schlimmer, auch wenn die Feuchtigkeitscreme funktioniert?
@Ooker - nein; Wenn Sie nicht im feuchten Dschungel leben, tendieren Sie immer zu trockener (und daher anfälliger) Haut. Derzeit gibt es Fortschritte in der Ekzemforschung. Wir werden sogar in nur fünf Jahren mehr wissen (für die Wissenschaft ist das schnell). Sie können auch Ihre eigenen Experimente durchführen, indem Sie eine Seite Ihres Körpers als "Kontrolle" verwenden (unbehandelt). Wenn Sie sich Sorgen machen, beenden Sie die Feuchtigkeitscreme in regelmäßigen Abständen und prüfen Sie, ob Ihre Haut für eine Weile ohne sie in Ordnung ist. Mit einer guten Feuchtigkeitscreme können Sie Ihre Haut nicht dauerhaft schädigen. Sie haben die Wahl. :-)
OK. Soll ich die Feuchtigkeitscreme sofort nach dem Duschen auftragen oder warten, bis sie getrocknet ist? Ich denke, sofort anwenden ist am besten, da das Wasser von der Feuchtigkeitscreme gehalten werden kann. Aber ich denke, es wird die Feuchtigkeitscreme weniger effektiv machen und den Zeiteffekt verkürzen.
@Ooker - Ihr Denken ist genau richtig. Einfach handtuchtrocknen und auftragen. Es wird Ihre Feuchtigkeitscreme effektiver machen. Probieren Sie es aus und sehen Sie.
Kannst du mir mehr über "zweimal am Tag kurz duschen statt einmal einmal" erzählen? Ich habe in vielen Artikeln gelesen, dass Sie nicht baden sollten, da dadurch nicht nur das Öl, sondern auch die guten Bakterien entfernt werden. Ein Beispiel stammt von [The New York Times] (http://www.nytimes.com/2010/10/31/fashion/31Unwashed.html?_r=2&pagewanted=1&ref=fashion).
@Ooker - tut mir leid, dass ich so lange brauche! Die "Dusche zweimal am Tag" soll nicht zweimal einseifen; Es soll nass werden und dann zweimal mit Feuchtigkeit versorgt werden. Menschen können duschen, ohne zu viel Öl zu entfernen, indem sie die Wassertemperatur niedriger halten, kurz duschen, nur die Bereiche waschen, die gewaschen werden müssen, trocken tupfen anstatt reiben usw.
@Ooker +1 für Sonneneinstrahlung auf betroffene Gebiete. Das hilft mir!


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...